Alle Beiträge von - asylinfreistadt.at.

Erste Begegnungen

Inzwischen leben 34 Asylwerber/innen im Wohnprojekt Kaserne/Spittelstraße, darunter zwei Familien aus dem Kosovo mit jeweils zwei Kindern und ein paar junge Männer aus Somalia.

Die persönlichen Kontakte beginnen: Heute Nachmittag gibt es eine erste Stadtführung mit Peter Beyer und Martin Reindl, um alle wichtigen Stationen kennen zu lernen. Ein paar Asylwerber werden heute schon selber beim Treffen der Arbeitsgruppe Beschäftigung, Sport, Bewegung dabei sein! Morgen Sonntag 1.2. um 11 Uhr gibt es einen Ausblick auf Freistadt vom Kirchturm aus mit Irmgard Stermbauer und am Nachmittag klären Alexander Puchner und Dina Hanl die Bedürfnisse für Deutsch-Unterricht. Am Mittwoch 4.2. gibt es ein Angebot zum Fußballspiel von Petra Rappersberger-Polzer.

Vielleicht muss ich hier noch einen Kalender einrichten. Einen Wandkalender im Wohnprojekt soll es wohl auch geben.

Mit ein paar Leuten vom Wohnprojekt sind wir schon auf Facebook befreundet, das erleichtert die Kommunikation.

Die ersten Flüchtlinge sind in ihrem Wohnprojekt angekommen

Heute sind die ersten 20 Flüchtlinge in ihrem Wohnprojekt in der Kaserne angekommen, junge Männer aus Syrien bzw. Irak. Um 14 Uhr hat eine Delegation mit Bgm. Christian Jachs, Vertreterinnen und Vertreter des Stadtrats und Gemeinderats, Irmgard Sternbauer für die Pfarre, Mitarbeiter/innen der Volkshilfe, Verteter/innen der Presse die Flüchtlinge begrüßt und willkommen geheißen. Für „Flüchtlinge – Willkommen in Freistadt“ waren Maria Herzberger, Wilma Fürst und Johann Moser dabei.

Die ersten Flüchtlinge sind in ihrem Wohnprojekt angekommen weiterlesen

Bericht vom 2. Vernetzungstreffen

Wir vom Steuerungsteam betrachten unser Treffen am Sonntag 18.1.2015 Abend als vollen Erfolg und freuen uns, dass alles so gut geklappt hat. Wir sind zuversichtlich, dass mit der Struktur, die sich jetzt entwickelt, die längerfristige und effektive Begleitung der neuen Mitbewohnerinnen und Bewohner in die Wege geleitet ist.

Ein kurzer Bericht für alle, die nicht dabei sein konnten:

Bericht vom 2. Vernetzungstreffen weiterlesen

Einladung zum 2. Vernetzungstreffen

Zuerst Danke an alle, die nach dem ersten Treffen mit einer Mail reagiert, positiv rückgemeldet und ihre Bereitschaft zum Engagement bekräftigt haben. Der E-Mail-Verteiler wächst ständig und das ist sehr erfreulich.

Inzwischen gibt es ein Steuerungsteam, welches das nächste Treffen vorbereitet. Wir machen uns auch grundsätzlich Gedanken, zu beschreiben, worum es uns in unserem Engagement geht. Dies geschieht aus der Erfahrung heraus, wie hilfreich es ist, voneinander lernen zu können.

Einladung zum 2. Vernetzungstreffen weiterlesen